Gästebuch von Helmut Mürling

Einträge: 31 | Besucher: 3359

Helmut Muerling schrieb am 01.10.2021 - 14:01 Uhr
Hallo Heinz Engler,

die Kommunikation über die Heimat läuft gegenwärtig überwiegend über Facebook. Gästebücher gibt es noch, sie haben aber, leider, nur noch eine untergeordnete Bedeutung.
Der Legit- Stollen ist mir (Jg. 1937) bekannt. Ich war mit meiner Mutter in Oberdorf spazieren. Bei der Legit Ziegelei war ein Luftschutzbunker in den Berg gehauen. Viel Aufhebens wurde damals nicht darüber gemacht, denn solche Bauten sollten geheim bleiben, es war ja der totale Krieg. Im Stollen wurden gerade die Ventilatoren getestet. Und: Wir haben das letztemal den amtierenden deutschen Bürgermeister Eduard Fiedler gesehen. war in der Uniform eines hohen SA- Führers (Goldfasan?) anwesend.- Ich habe nach 1990 nichts mehr vom Bunker gesehen, habe aber auch nicht darauf geachtet. Von der Familie Legit bestand noch das Grab, unmittelbar am Eingang des Hauptfriedhofes in der Beethovenstraße. Dieses wurde vom Heimatkreis Komotau gekauft und wird von den Heimatverbliebenen und - vertriebenen als Gedenkanlage genutzt.

Heimatlicher Gruß

Helmut Mürling, Internet- Sachberbeiter
Heinz Engler schrieb am 29.09.2021 - 17:26 Uhr
Guten Tag
Es ist schade und traurig anzusehen, dass diese Plattform kaum genutzt wird. Ich habe auf meine Anfrage zwar extern eine nutzbare Antwort bekommen. Es muss doch zu der Legit - Ziegelei noch Fotos oder Dokumente geben.
Jeder Hinweis hilft.
Danke!
Viele grüße

H. Engler
Angelika Seitz schrieb am 06.09.2021 - 15:33 Uhr
Guten Tag,
ich gehe davon aus, dass das Grab meiner Urgroßeltern auf dem Hauptfriedhof in Komotau zumindest z.T. noch vorhanden sein könnte. Recherchen und Kontaktaufnahmen haben mich bisher nicht weitergebracht. Gern hätte ich einen Lageplan vom Friedhof, damit ich meine Suche vor Ort eingrenzen kann.
Wer könnte mir dazu Hinweise geben, ob ein Lageplan vom Friedhof mit Einteilung in Abteilungen existiert ?
Mit besten Grüßen
Heinz Engler schrieb am 04.09.2021 - 12:16 Uhr
Guten Tag
Seit längerem versuche ich Informationen zum Legit-Bunker in Komotau /Oberdorf zu bekommen. Auf alle Anfragen eisiges Schweigen. Bisher konnte ich ermitteln, dass er sich an/bei der heutigen Cihlarska befunden haben könnte. Wir haben ihn am 19.04.45 leider nicht genutzt.
Vielen Dank für jede Auskunft.
Mit freundlichen Grüßen
H. Engler
Anzeige:
Homepage mit Joomla
Joomla mit wenigen Mausklicks fertig installiert auf SSD High-Speed-Server mit umfangreicher Ausstattung.
Mehr Infos hier...
 
Willi Schwarzbach schrieb am 02.08.2021 - 19:00 Uhr
Sehr geehrter Herr Tautermann,
der von Ihnen vorgeschlagene Link führte zu meiner Freude tatsächlich auf die schon lange von mir gesuchten Matrikeln von Ceska Prosec (Böhmisch Proschwitz). Leider wird aber der von mir gesuchte Jahrgang 1891 nicht (mehr) berücksichtigt. Trotzdem vielen Dank für Ihre Mühe und rasche Antwort!
Mit freundlichen Grüßen
Willi Schwarzbach
Helmuth Tautermann schrieb am 04.07.2021 - 12:29 Uhr
Sehr geehrte Frau Becker,
leider wird es für Sie kaum möglich sein, Daten zu den Geschwistern Ihres Vaters (alle geboren etwa nach 1925) aufgrund der strengen Bestimmungen des Personenstandgesetzes (100 Jahr Sperre für Geburtsdaten) über die vom Archiv Leitmeritz ins Netz gestellten Kirchenbücher für die Pfarre Medenec (zuständig für Köstelwald-Kotlina) zu erhalten.
Ich empfehle Ihnen eine Suchanzeige in der Komotauer Heimatzeitung, die vom Preußler-Verlag herausgegeben wird. Infos hierzu auf der hiesigen Homepag.
Mit freundlichen Grüßen aus Wien
Helmuth Tautermann
Helmuth Tautermann schrieb am 04.07.2021 - 12:11 Uhr
Sehr geehrter Herr Schwarzbach, die Matriken für den Ort Böhmisch Proschwitz befinden sich im Archiv Samrsk. Der Link zur Übersicht der Bücher wäre folgender:
http://vychodoceskearchivy.cz/zamrsk/matriky/

Mit freundlichen Grüßen aus Wien
Helmuth Tautermann
Willi Schwarzbach schrieb am 24.06.2021 - 20:36 Uhr
Sehr geehrter Herr Mürling,
Dank der uneigennützigen Hilfe von Herrn Tautermann aus Wien konnte ich sehr viele meiner Ahnen in Komotau und Umgebung über die Datenbasis http://vademecum.soalitomerice.cz/vademecum/ finden. Eine Spur geht jedoch auch nach Böhmisch Proschwitz (Böhmisch Proschwitz (Ceska Prosec). Können Sie mir freundlicherweise einen Tipp geben, unter welcher Datenbasis man ein Kirchenbuch dieses Ortes oder dieses Kreises findet, speziell für das Jahr 1891?
Im Voraus schon herzlichen Dank!
W. Schwarzbach
PS: Meine E-Mail-Adresse ist willi.schwarzbach(at)t-online.de
Simone Becker schrieb am 04.06.2021 - 12:59 Uhr
Smiley

Guten Tag zusammen, ich (Simone, 48 Jahre alt) bin auf der Suche nach etwaigen Nachkommen der Familie Mathilde Stütz (geb. 1900 in Köstelwald) und Josef Stütz (geb. 1900 in Orpus), Heirat am 04.08.1923 in Kupferberg. Das Ehepaar hatte (soweit mir bekannt) sieben Kinder, darunter die Zwillinge Dieter und N.N., geboren am 09.10.1943 in Köstelwald. Gewohnt hat die Familie im Haus Nr. 93 in Köstelwald. Ich bin die Tochter des 2010 in Saarbrücken verstorbenen Dieter Stütz und würde mich freuen, auf diesem Weg Informationen über ggf. Nachkommen der Geschwister meines Vaters zu erhalten.

Herzlichen Dank im Voraus!
Marco schrieb am 30.05.2021 - 10:49 Uhr
Hallo,
Meine Uroma Johanna Schinka (Geb. Oswald) die Frau von Rudolf Schinka lebte bis 1945 in Komotau. Sie erzählte einst von einer Brauerei die sich im Familenbesitz befunden haben soll. Weiß darüber einer etwas? Über Bilder oder Informationen würde ich mich sehr freuen. Weiter soll es eine Druckerei Arthur Schwarz geben haben. Kann mir darüber jemand was sagen?
Vielleicht kann mir auch jemand sagen wohin ich mich wenden kann um Bilder oä. zu bekommen.
Für jede Info wäre ich sehr dankbar.

Gerne kann man mir auch eine Mail schreiben schoenemannmarco(at)web.de
Grüße nach Komotau

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz