Gästebuch von Helmut Mürling

Einträge: 31 | Besucher: 3360

Hartmut Eisel schrieb am 09.01.2023 - 12:29 Uhr
Smiley Ich heiße Hartmut und möchte etwas über meine Großeltern erfahren. Sie lebten in Sosau. Mein Großvater war Karl Ott, seine Frau Marie Ott geb. Melzer. Meine Mutter Maria und ihre Schwester Henriette kam mit den Eltern nach Thüringen. Wer kann mir bei der Suche nach Ihrer Heimat und Geschichte helfen. Ich kannte noch die Familien Barth,Jackl und Schlinz ,welche auch hier ansässig wurden. Danke
Anzeige:
Website mit WordPress
WordPress für Ihre Webpräsenz, mit wenigen Mausklicks fertig installiert - auf SSD High-Speed-Server mit umfangreicher Ausstattung.
Mehr Infos hier...
 
Hannelore Roth schrieb am 02.11.2022 - 11:23 Uhr
Smiley Ich heiße Hannelore
Ich betreibe Ahnenforschung. Wer weiß etwas über meine Großeltern: Valerie Barbara Wächter, geb. Hanl, geb in Reitzenheim /Kreis Komotau geb. 22.3.1884 und Waldemar Ernst Wenzel Wächter geb.16.12.1893 in Komotau, gestorben 10.5.1945 (wo und wie?)
Ausserdem hätte ich gerne mehr über meine Urgroßeltern erfahren ( Name Geburtsdaten etc.)
Wer kann mir helfen?
Liebe Grüße Hannelore
Kaschke schrieb am 02.10.2022 - 14:17 Uhr
Hallo
Ich bin Anna
Und ich suche nach Geburtsurkunde von Jan Dziewiecki geboren 25.06.1944 in Komotau..kann mir jemand helfen...
Rita Brehm schrieb am 02.10.2022 - 03:18 Uhr
Hallo an Alle! Ich bin auf der Suche nach meinem Großvater: Emil Johann Ludwig Spania (Schpania). Der Vater von ihm besassen eine Druckerei in Komotau.
Laut Sterbeurkunde hieß sein Vater Ferdinand Spania, Buchdruckereibesitzer, und Mutter Josefa Spania, geborene Regner.
Die Schreibweisen sind mal Schpania und Spania. Leider weiß ich nicht, wo ich sonst noch suchen soll.
Gerne eine Antwort unter: rbrehm56 add yahoo.de.
Es wäre sooo schön, wenn ihr mir hier weiterhelfen könntet! DANKE!
Linda Niedzwick schrieb am 25.05.2022 - 05:02 Uhr
Hallo,

Thank you so much for this wonderful website. I am the great-granddaughter of Johann Landrock. I was able to see a photo of his grave on your website. There is also a photo of the house (Villa Maria) that my mother, Erika Karsten, and my grandparents, Elsa Landrock and Rudolph Etzler lived in.

I live in the USA so it is so nice to be able to visit online to see and learn more about my family history and heritage.

Thank you,
Linda Niedzwick
Helmut Muerling schrieb am 09.10.2021 - 12:03 Uhr
Herr Engler, ich habe die bewußte Gegend mal mit Google Street View abgesucht und mögliche Erkenntnisse gewonnen. Das Gästebuch hat keine Möglichkeit, einen Anhang zu senden. Ich bitte deshalb um Ihre E- Mailadresse. Meine ist muerlingerlangen at hotmail.de.
MfG
Mürling
Helmut Muerling schrieb am 08.10.2021 - 22:17 Uhr
Hallo Herr Engler, ich habe einen Stadtplan von 1930 und einen vom Jahre 2000 hier. Auf dem von 1930 gab es noch keinen Legit- Stollen, in 2000 offensichtlich keinen mehr. Wenn ich mich recht erinnere, macht die Plattner Straße dort eine Biegung nach rechts. Der Stollen geht rechts in den Berg hinein. An der Straße befinden sich Wegweiser zu den 3 (Grund-) Mühlen (Treti Mlyn).
Genauere Angaben könnte ich nur an Ort und Stelle machen.
Herzliche Grüße
Mürling
Heinz Engler schrieb am 08.10.2021 - 18:01 Uhr
Guten Tag
Weiter zum Thema Legit-Bunker.
Ich war heute in Komotau um mir ein Bild vor Ort zu machen. Es ist eine Geländestufe ersichtlich, die zur Anlage eines Stollens gedient haben könnte. Das Areal ist so dicht bebaut, dass der Bunker auch in einer Baugrube untergegangen sein könnte. Statt Antworten neue Fragen. Abwarten.
Es grüßt
H.Engler
Heinz Engler schrieb am 04.10.2021 - 10:58 Uhr
Hallo Herr Mürling
Dank Ihrer Antwort und einer analogen von Hr. Dr. Haischmann nimmt der Geist Legit -Bunker langsam Gestalt an. Unterlagen dazu waren weder im Museum noch im Archiv der Stadt Komotau, trotz vielfacher Bemühungen, aufzutreiben. Nun fehlt nur noch ein Kreuz im Stadtplan. Falls Wetter und Pandemie mitspielen, will ich umgehend hinfahren und mir selbst ein Bild machen. Es muss doch noch Spuren geben (Geländestufe, evtl. Nutzung als Tiefgarage)
Das Relikt des Legit Grabes habe ich gesehen.
Nochmals Danke und viele Grüße
H. Engler
Helmut Muerling schrieb am 01.10.2021 - 14:37 Uhr
Hallo Angelika Seitz,
Pläne über die deutschen Gräber müßten in der Friedofsverwaltung vorhanden sein. In unserer Homepage ist unter Zeitzeugen,Gedenkanlagen der Komotauer Friedhof mit einer Anzahl Gräbern abgebildet. Vielleicht ist Ihr gesuchtes Grab dabei ? Es bestehen noch viele deutsche Gräber. Mit etwas Geduld müßte das Gesuchte zu finden sein.

Heimatliche Grüße
Mürling, Internet- Sachbearbeiter

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz